Home

Hochkomplexe Probleme – sogenannte Wicked Problems – verlangen Lösungswege, die einen Umweg gehen. Während konventionelle Lösungswege vornehmlich auf unseren Erfahrungen aufbauen und es kaum schaffen auch emotionale Aspekte – Gefühle, Bedürfnisse und Interessen – mit in die Lösungen einzubeziehen, so gibt es mit Dynamic Facilitation eine Moderationsmethode, die genau das zu Wege bringt.

Dynamic Facilitation öffnet die Tür zu kreativen Bereichen, die es Individuen und Gruppen erlaubt, Zugang zu ihrem unbegrenzten kreativen Potenzial zu bekommen, neue Wege der Zusammenarbeit und des Zusammenlebens zu entdecken und einzigartige Lösungen für beinahe unlösbare Probleme zu finden. Dynamic Facilitation e.V. lädt sie dazu ein, in die Welt von Dynamic Facilitation einzutauchen und das Potential, das es für Sie und Ihre Organisation bereithält, zu nutzen.

Dynamic Facilitation

Dynamic Facilitation ist ein Prozess, der es kleinen Gruppen erlaubt, zeit- und kosteneffizient einstimmige, kreative Lösungen für extrem schwierige Probleme zu ermitteln.

Dynamic Facilitation beinhaltet viele Aspekte – manche können in anderen Facilitation-Techniken wiedergefunden werden, andere sind einzigartig in dieser Form. Aber DF ist nicht die bloße Summe von Techniken – es ist noch so viel mehr!

Hauptaspekte von Dynamic Facilitation

Die Energie bestimmt den Ablauf – bei DF folgt der Prozess der Energie/Atmosphäre/Stimmung im Gegensatz zu vielen anderen Methoden, bei denen eine vorgefertigte Agenda den Ablauf bestimmt.

Alle Teilnehmer werden ermutigt sich zu beteiligen. Der einzigartige Durchführungsprozess von DF hilft dem Facilitator dabei, eine ausgewogene Beteiligung aller Mitwirkenden zu gewähren.

Klärung erfolgt, indem alle Teilnehmer mit offenen Karten spielen, das heißt ihre Gedanken und Emotionen einschließlich persönlicher Tendenzen, vergangener Erfahrungen oder vorgefasster Ideen und Lösungen in Bezug auf das vorliegende Thema offen aussprechen.

Jeder Beitrag (Gedanken und Emotionen) wird respektvoll zur Kenntnis genommen. Es tritt keine zeitliche Bewertung der Beiträge auf – jeder Beitrag erhält Raum und wird über den ganzen Prozess hinweg behandelt.

Aktives Zuhören wird bei Dynamic Facilitation im Prozess der „Weflection“ auf ein neues Level gehoben: Der Facilitator/die Facilitatorin leiht dem Teilnehmer nicht nur sein/ihr Ohr, sondern auch sein/ihr Gehirn!

Wisdom Council

Der Wisdom Council-Prozess oder Bürgerrat liefert Rahmenbedingungen, die es erlauben, Dynamic Facilitation in großen Gruppen vor jeglichem Hintergrund, d.h. in großen Firmen, Städten oder sogar ganzen Ländern, anzuwenden.

Hierzu wird eine kleine Gruppe von Menschen zufällig aus der Bevölkerung ausgewählt. Diese Gruppe bildet den Bürgerrat. Sie werden durch Dynamic Facilitation bei der Beratung über das zu behandelnde Thema unterstützt.

Alle Schlüsselaspekte und –resultate von Dynamic Facilitation sind gleichermaßen anwendbar auf den Wisdom Council-Prozess. Allerdings ist die Resonanz in dieser Hinsicht einer besonderen Erwähnung wert. Ein sehr wichtiger Teil des Wisdom Council-Prozesses ist die Präsentation der Ergebnisse durch die Wisdom Council-Mitglieder. Die Präsentation findet zeitnah nach dem Abschluss des Dynamic Facilitation-Prozesses statt. Ziel ist es, die breite Öffentlichkeit zu erreichen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Ergebnisse die in der kleinen Gruppe des Bürgerrats entwickelt wurden, auf große Resonanz stossen. Die Präsentation findet in der Regel möglichst bald nach dem Dynamic Facilitation-Prozess statt und wird von den Teilnehmern persönlich beschreiben.

Die Methode hat sich als hervorragendes Werkzeug zur Partizipation bewährt, denn die Ergebnisse stossen bei der Bevölkerung durchwegs auf Akzeptanz und Resonanz. Sie identifiziert sich mit den Mitgliedern des Bürgerrats und fühlt sich persönlich repräsentiert. Der Veränderungsprozess wird mitgetragen – ganz zu schweigen von den zahlreichen kreativen Ideen, die in einem solchen Prozess zu Tage treten.

News

Lade mehr

Über uns

Auslöser für die Idee Dynamic Faciltiation e.V. zu gründen, war Jim Roughs Dynamic Facilitation Fortbildung in Furth / Landshut im April 2017. Er begeisterte einige Teilnehmer so sehr, dass sie sich vornahmen, Dynamic Facilitation und Wisdom Council Process weiterzutragen. Parallel dazu gab es bereits die Münchner Übungsgruppe der DF-Praktiker rund um Matthias zur Bonsen. So waren wir plötzlich eine energievolle Gruppe von über 30 Dynamic Facilitatoren im Süden Deutschlands.

Ein Kernteam traf sich regelmäßig und gründet schließlich im Herbst 2018 den Verein Dynamic Facilitation. Wir sind Facilitatoren, Mediatoren, Therapeuten, Demokratieverfechter, Berater und Coaches, vereint in folgender Mission:

Wir wollen einen Beitrag leisten, um eine Gesellschaft
des Miteinanders zu schaffen.

Wir wollen die Weisheit der Vielen zur Wirkung bringen,
um kreative Lösungen für gemeinsame Herausforderungen zu finden.

Wir wollen neue Impulse setzen für die Entfaltung des
gesellschaftlichen und individuellen Potentials.



Ziele des Vereins

  1. Dynamic Facilitation (DF) & Wisdom Council Process (Bürgerrat) bekannt, verständlich und zugänglich machen.
  2. Dynamic Facilitation (DF) praktizieren
  3. Qualität von Dynamic Facilitation (DF) & Wisdom Council Process (Bürgerrat) sichern



.
.
.
.


.

Die Gründungsmitglieder